Röti-Arctic-Soaring

Zu oft werden solche Nordwindlagen verpasst. Nicht dieses Mal!!

Mit der Seilbahn rauf, eine halbe Stunde später am Startplatz. Der Wind zügig, aber schön laminar. Es erwies sich als sinnvoll weit unterhalb des Gipfels auszulegen wo der Wind schwächer und der Schnee weniger Tief war. Bis die Letzen mit den heizbaren Handschuhen in der Luft waren, sind die Ersten ohne Heizung schon fast erfroren 🙂

Diese Abendstimmung zu erfliegen, die Sonne sich dem Horizont neigend, die Alpen ein letztes Mal im Hintergrund erstrahlen lässt!

Dank Yves Eingebung in Welschenrohr zu landen, gab’s auch noch ein kaltes Bier für die kurze Rückreise.

AKTIVITÄTSoaring bis Sonnenuntergang
AIRTIME / DISTANZ1h 30min
START- LANDEPLATZRöti, Welschenrohr
BEDINGUNGENDunkel, kalt, sehr kalt, windig 20+km/h N-NO



POSITIV +POTENTIAL +/-
1. Unglaubliche Stimmung!1. Heizbare Handschuhe
2. Unterhalb Gipfel auslegen
3. Leinen sortieren

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

EnglishFrenchGermanItalian